0041 41 729 00 70 | Mon - Fri: 08.30h - 17.30h | info@swiss-prime.ch

Hypotheken

Finanzierungsgrundlagen

Die meisten von uns können ihre Traumimmobilien nicht bar bezahlen…. also benötigen wir eine Hypothek. Finanzinstitute haben alle ihre eigenen internen Bestimmungen, aber die meisten gewähren Hypotheken auf der Grundlage des Marktwertes, so dass Finanzinstitute in bestimmten Bereichen, in denen die Gefahr besteht, dass Immobilienbewertungen überhöht sind, möglicherweise ihr Engagement verringern werden, wodurch das Verhältnis von Darlehen zu Wert sinkt.

Der Basisfinanzierungsvertrag für Immobilien wird auf folgender Basis berechnet:

–  20% des Immobilienwertes als Anzahlung (mindestens 10 % in bar, der Rest kann aus der Pensionskasse entnommen werden)

–  80% Hypothek, wovon 65 % die erste Hypothek darstellen und nicht zurückgezahlt werden müssen (abhängig von Ihrer finanziellen Situation beim Ruhestand)

–  Zweite Hypothek, die 15% entspricht. Diese Hypothek muss über 15 Jahre zurückbezahlt werden (* direkt oder indirekt)

Was kann ich mir leisten?

Im Wesentlichen wird die folgende Berechnung von den Finanzinstituten verwendet. Dies ist allgemein unter dem Namen Stresstest bekannt und arbeitet mit überhöhten Zinssätzen (bei steigenden Zinsen). Im Folgenden sind die jährlichen Kosten dargestellt:

–  1% des Kaufpreises (Neben- und Instandhaltungskosten wie Heizung, Warmwasser, Fensteraustausch, Lackierung der Fassade usw.)
–  5% Zinssatz der Hypothek
–  Rückzahlung des zweiten Hypothekenkapitals über 15 Jahre (Amortisation)

Wenn die oben genannten Kosten weniger als 33,3 % des Bruttojahresgehalts betragen, kann eine Hypothek gewährt werden.

* Direkte versus indirekte Amortisation

Direkt. Bei einer direkten Amortisation zahlen Sie Ihre Hypothek in regelmäßigen Raten an das Finanzinstitut zurück. Die Hypothekenschulden werden also stetig reduziert, ebenso die Zinszahlungen. Allerdings steigt auch Ihre Steuerschuld, weil Sie weniger steuerliche Abzüge geltend machen können.

Indirekt. Bei einer indirekten Amortisation investieren Sie in ein Pensionskassenkonto oder eine Lebensversicherungspolice gemäß Säule 3a / b. Die Hypothek bleibt somit während der gesamten Laufzeit auf dem gleichen Niveau, so dass Sie die Hypothekenzinsen durchgehend steuerlich abziehen können. Die Einsparungen können dazu verwendet werden, die zweite (und Teile der ersten) Hypothek am Ende der Laufzeit zurückzuzahlen.

Zusammenfassung

Wir empfehlen Ihnen, den Prozess des Kaufs Ihrer Traumimmobilie zu nutzen, um eine Bestandsaufnahme vorzunehmen und einen finanziellen Überblick zu erhalten. Fragen, die beantwortet werden sollten:

  • Wird meine Immobilie nach meiner Pensionierung noch bezahlbar sein?
  • Wie würde sich der Verlust des Hauptverdieners auf den Rest der Familie auswirken?
  • Allgemeine Steuerimplikation

Sprechen Sie mit uns.
Wir führen Sie durch den Prozess und suchen einen geeigneten Finanzierungspartner im Einklang mit Ihren finanziellen Anforderungen.

Contact Us Today!

And our advisers will make sure you get the cover you need.